„Codierungen“ von Jürgen Wolff im Bücherturm Ober-Roden

Erstmalige Ausstellung von großformatigen Arbeiten unter dem Thema „Codierungen“ von Jürgen Wolff.
Die Vernissage ist am 06.10.2017 um 18.30 Uhr.

Die_Umarmung_KREIS_3_KORREKTUR_90x148cm_lowDie Arbeiten fundieren auf Tusche- und Fine-Liner-Zeichnungen und sind überwiegend Schwarz-Weiß gehalten. Einzelne Arbeiten sind eine Kombination aus Originalzeichnung und Weiterverarbeitung mit der Bildverarbeitungssoftware Photoshop. Die teilweise mit Lineal und teilweise frei Hand gezogenen Linien besitzen eine filigrane Grundeigenschaft, die sich allerdings je nach Anordnung der Linien in prägnanten Gebilden verändert.

So sind die gezeigten Werke im Format 149 x 90 cm Codierungen einer besonderen Art. Informationen können nicht nur durch die uns bekannten Zahlen und Buchstaben weitergegeben werden. Dazu eignen sich auch geometrische Figuren, Farbkombinationen, neue Schriftarten, Linienanordnungen u.v.a.m.

Die Arbeiten sind aber nicht nur spielerische Codierungen, sondern beinhalten gleichzeitig sozialkritische Aspekte wie zum Beispiel unsere Beeinflussung durch soziale Netzwerke und durch die neuesten Technologien aus EDV-Welt. Daneben sind auch sinnliche Codierungen zu sehen, die der Betrachter erforschen kann.

Ausstellungsdauer bis zum 10.November 2017

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10.00 – 12.00 Uhr und von 15.00 – 19.00 Uhr Donnerstags geschlossen
1. Sonntag im Monat von 10.00 – 13.00 Uhr sowie nach persönl. Vereinbarung mit dem Künstler
Tel. 06074 / 86 14 07, aix.wolff@t-online.de, www.jfwolff.de

KiR-Kunstausstellung „Flügelwesen“

„Schweben, schwirren, schwingen“

KiR-Kunst in Rödermark lädt vom 30.9. – 1.10.2017 zur Kunstausstellung in die Kulturhalle Ober-Roden ein.

Zum Ausstellungsmotto „Flügelwesen“ konkurrieren 65 Künstler aus der Region um den 3. KiR-Kunstpreis. Mit dabei sind 6 Jugendliche, die sich um den von der Sparkasse Dieburg gespendeten Nachwuchspreis bewerben. Neben über 60 Bildern werden etwa 30 Objekte mit teilweise beachtlichen Ausmaßen präsentiert. Zusätzlich konnte der Kunstverein die Kunstschule Bodajk gewinnen, 15 Objekte nach Rödermark zu bringen und so einen Einblick in die künstlerischen Vielfalt der ungarischen Partnerstadt zu geben. Eine unabhängige Jury wird entscheiden, in welchem Werk das diesjährige Thema der Ausstellung „Flügelwesen“ am besten künstlerisch umgesetzt wurde.

Flügelwesen – was ist das, fragten viele Künstler, als der Titel der diesjährigen Ausstellung verkündet wurde. Engel, Feen, Schmetterlinge? Ja, auch das und vieles mehr.Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt und dem Ideenreichtum der teilnehmenden Künstler.

Öffnungszeiten:
Samstag, den 30. September von 15.00 Uhr-21.00 Uhr und
Sonntag, den 1. Oktober von 13.00 Uhr – 18.00 Uhr

Mehr Informationen und das Programm der Ausstellung auf der Seite „Ausstellungen/Flügelwesen“.

Zum download der Flyer „Fügelwesen“ (PDF-342KB)

Offenes Gartenatelier bei Sigrid Lang am 16. + 17. September

Im Rahmen der offenen Ateliers www.kultursommer-suedhessen.de öffnet Sigrid Lang auch dieses Jahr wieder ihren Garten. Sie zeigt ihre neuen Werke zusammen mit verschiedenen Künstlern von KiR Kunst in Rödermark, sowie mehrerer Gastkünstler. Diesmal sind dabei: Karin Kück, Petra Paulowitsch, Monika Rebhan, Ria Schinkel, Manfred Minten, Jennie Bödeker und Barbara Mingels.

Jennie Bödeker „DIE GRÄPHIN“ eine Künstlerin aus Reinheim wird an beiden Tagen das vierte Garagentor in ein Kunstwerk verwandeln. www-diegraephin.de Ab 15.00 Uhr am Sonntag spielt ein Musiker Gitarre mit mehrstimmigem Gesang.

Sa. 16.09.2016 – 14.00 bis 19.00 Uhr und So. 17.09.2016 – 12.00 bis 19.00 Uhr, Breidertring 22, 63322 Rödermark