Katja Leers-Farr und Jürgen Wolff stellen bei der ARTig 2016 aus

Katja Leers-Farr und Jürgen Wolff stellen bei der ARTig 2016 im Bürgerhaus Dietzenbach im Zeitraum 11.-13.03.2016 aus. Die Eröffnung wird am 11.03.2016, 19 Uhr stattfinden.

Die ARTig ist eine Gemeinschaftsausstellung von Künstlerinnen und Künstlern im Bürgerhaus Dietzenbach, zu der jedes Jahr wieder neu eingeladen wird und zu der sich die Bewerberinnen und Bewerber jährlich neu bewerben.

Öffnungszeiten: Fr. 11.03.2016 – ab 19 Uhr, Sa. 12.03.2016 – 15 Uhr bis 19 Uhr, So. 13.03.2016 – 13 Uhr bis 18 Uhr

Mehr Informationen auf www.dietzenbach.de

QUATTRO – 4 KiR Künstlerinnen stellen im Bücherturm Ober-Roden aus

Christina du Toy van Hees, Annelie Schnack, Gudrun Wrase und Elfi Köhl stellen ihre neuesten Werke im Bücherturm in Ober-Roden aus. Ausdrucksstarke Malerei korrespondiert mit einer Vielfalt an Skulpturen.

Die Ausstellung beginnt mit der Vernissage am Freitag, den 20.11.2015 um 19.30 Uhr.
Zu sehen sind die Werke bis zum 18 Dezember.
Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi. und Fr. von 10.00-12.00 Uhr und von 15.00-19.00 Uhr, 1. Sonntag im Dezember von 10.00-13.00 Uhr.

Jürgen Wolff stellt im Oktober in Groß-Umstadt aus

Am Freitag, den 23.10.2015, 18.30 Uhr findet in der Galerie Fabian Goebel, Obergasse 6, Groß-Umstadt die Vernissage “Symmetrien / – Strukturen / – Harmonien” des KIR-Mitgliedes Jürgen Wolff statt.
Es werden schwerpunktmäßig Grafiken und Exponate gezeigt, die mittels Rapidograph (Tuschefeder) und Lineal entstehen. Einige der Grafiken werden anschließend per Computerbearbeitung verändert werden und erfahren dadurch eine organische Struktur.
Neben Grafiken im Original, Varianten als Fine-Art-Print und Design-Gegenständen, sind noch Acrylbilder in Spachteltechnik in der Ausstellung bis zum 05.12.2015 zu sehen.
Öffnungszeiten: Mi. + Sa. 10-14 Uhr, Do. + Fr. 10-13 Uhr bzw. 14-18 Uhr und nach Vereinbarung

Manfred Minten und Katja Leers-Farr stellen beim KVB in Bürstadt aus

An der diesjährigen Ausstellung des Künstlervereins Bürstadt 1994 e.V. beteiligen sich fast siebzig Künstler, darunter auch zwei Mitglieder von KiR: Manfred Minten und Katja Leers-Farr. Manfred Minten präsentiert seine humorvollen Skulpturen aus historischem Eichenholz, die dem Betrachter mit ihren doppeldeutigen Wortspielen ein Schmunzeln entlocken. Katja Leers-Farr zeigt Mixed-Media-Werke zum Thema „Urbanes Leben“ und moderne Kalligraphien.

Die Ausstellung im Bürgerhaus, Rathausstr. 2 in 68642 Bürstadt, beginnt mit der Vernissage am Freitag, den 9. Oktober 2015 um 20 Uhr. Sie ist am 10. Oktober von 15 bis 19 Uhr und am 11. Oktober von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Näheres zum Programm unter www.kuenstlerverein-buerstadt.de.

Hans-Peter Schmücker stellt im „FREIRaUM“ in Ober-Roden aus

„Mensch FREI …RAUM unendlich“ – 
Malerei und Fotografie von Hans-Peter Schmücker

FREIRaUM für Vielfalt, 63322 Rödermark, Carl-Zeiss-Str.8
10. September bis 15. Oktober 2015
Vernissage am 09.09.15 um 18.30 h.

Schmücker, dessen künstlerisches Konzept die Vielfalt mittels Verwandlung von Sprache in Bildsprache ist, zeigt in seiner 20. Einzelausstellung der letzten zwölf Jahre zahlreiche neue Werke und auf den FREIRaUM angepasste Gegenüberstellungen von malerischen und fotografischen Positionen.

Weitere Infos siehe homepage www.vielfaltspinsel.de (insbesondere die Seiten „Vita / Die Poesie der Vielfalt / Willkommen / Stimmen und Resonanzen“) .

Offenes Gartenatelier am 18 + 19 September

Offens Atelier im Kunstgarten bei Sigrid Lang, Breidertring 22, 63322 Rödermark

Am Samstag, den 19. September von 14.00 – 19.00 Uhr und
Sonntag, den 20. September von 12.00 – 19.00 Uhr findet im Rahmen von KUSS – Kultursommer Südhessen wieder das „Offene Gartenatelier“ statt.
Viele KiR- und auch Gastkünstler stellen aus. Es gibt eine Liveaktion von “DIE GRÄFIN”. www.diegraephin.de
Kunst und Krempel gibt es bei einem Garagenflohmarkt zu entdecken. Und zur Stärkung: Kaffee und Kuchen sowie Sekt und Salziges.

Mehr über Sigrid Lang auf www.sigrids-mosaikwelt.de

Jürgen Wolff stellt am 3.Juli im Bücherturm aus

Am Freitag, den 03.07.2015, 19.30 Uhr findet in den Ausstellungsräumen der Stadtbücherei Rödermark/Ober-Roden, Trinkbrunnenstraße 8 die Vernissage “Symmetrien / – Strukturen / – Harmonien” des KIR-Mitgliedes Jürgen Wolff statt.
Es werden schwerpunktmäßig Grafiken gezeigt, die mittels Rapidograph (Tuschefeder) und Lineal entstanden und anschließend per Computerbearbeitung verändert werden.
Neben Grafiken im Original, Varianten als Fine-Art-Print und Design-Gegenständen, sind noch Acrylbilder in Spachteltechnik in der Ausstellung bis zum 30.07.2015 zu sehen.
Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi. und Fr. von 10.00-12.00 Uhr und von 15.00-19.00 Uhr, 1. Sonntag im Monat von 10.00-13.00 Uhr

Scherben bringen Glück

Sigrid Lang gestaltet ihr 2. Kunst-Projekt auf dem Häfnerplatz.
Ein Projekt des Psychosozialen Zentrums „Brücke“ Rödermark in Zusammenarbeit mit der Stadt Rödermark. Start ist im Juni 2015.

Ein weiteres Sitz-Rondell wird gemeinsam von psychisch kranken und
nicht psychisch kranken Menschen unter der Anleitung von Sigrid Lang nach dem Entwurf ‚Erde‘ gestaltet. Ziel dieses Projektes ist eine positive und parnerschaftliche Interaktion. Im gemeinsamen Schaffensprozess verlieren Etikettierungen wie „behindert“ und „normal“ ihre Bedeutung, die Grenzen zwischen „krank“ und „gesund“ verschwimmen.

Unterstützt wird das Projekt ‚Erdbank‘ von Jürgen und Evelyn Glemser.

KiR stellt an Pfingsten auf den Weyberhöfen aus

Am 24. und 25. Mai 2015 ist es wieder soweit. Kunst im Schlosspark findet an Pfingsten auf dem Gelände des Schlosshotels Weyberhöfe statt. Es stellen aus: Sylvia Baumer und Manfred Blößer, Wilhelm Glaser, Brigitte Grausam-Tynan, Elfi Köhl, Karin Kück, Sigrid Lang, Manfred Minten, Marietta Schmitt, Annelie Schnack, Jürgen Wolff sowie Gudrun Wrase. Der Verein ist in Sektion “L” zu finden. Das ist in und hinter der kleinen Scheune. Direkt am rückwärtigen Eingang. Geöffnet ist am Sonntag von 11.00 bis 21.00 Uhr und am Montag von 11.00 bis 19.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Das vollständige Programm gibt es unter www.kunst-im park.de.

Manfred Minten stellt in Münster aus

m_minten „Erst kommt das Wort dann das Kunstwerk“, schrieb die Offenbachpost zu der Ausstellung von unserem KiR-Mitglied Manfred Minten. Seine 15 meist doppeldeutigen und zum Schmunzeln anregenden Skulpturen, die zum zweimaligen hin sehen verführen, stehen noch 4 Monate in der Bücherei Münster im Storchenschulhaus in der Hauptstrasse.

Der Angelsachse z.B. ist keineswegs der Germane aus vergangener Zeit, sondern ein mit dem Wohnwagen und dem Trabi zum Angeln fahrender ostdeutscher Bewohner der neuen Bundesländer, der auch schon eine Banane geangelt hat.