„Denken und Umdenken“

Ausstellung im Kunstverein Eulengasse von Jürgen Wolff vom 03.02. bis 19.02.2017

Nr84_1_hell_low_kl Die Vernissage mit Zeichnungen aus der Serie „Hybrid“ von Jürgen Wolff findet am Freitag, den 03.02.2017, 19Uhr im Kunstverein Eulengasse statt (Seckbacher Landtstraße 16, 60389 Frankfurt)

Zeichnen ist eine andere Art von Sprache und eine kulturelle Praxis. In der Zeichnung wird die Handschrift des Zeichners sichtbar.

Zeichnen ist die Gemeinsamkeit und gleichzeitig auch der Verschiedenartigkeit bei den Arbeiten von Sophia Cull, Brigitte Waibel und Jürgen Wolff. Die Ausstellung »DENKEN UND UMDENKEN« – kuratiert von Vládmir Combre de Sena – präsentiert die unterschiedlichen Merkmale und Denkweisen der drei neuen Mitglieder von EULENGASSE anhand des zeichnerischen Ausdrucks.

Die Ausstellung ist bis zum 19.02.2017 zu folgenden Zeiten geöffnet:
Do 17-21 Uhr · Fr 15-18 Uhr – So 15-19 Uhr und nach Vereinbarung