Sehenswert: „NACH DER NATUR“ Ausstellung im Sinclairhaus in Bad Homburg

Bis zum 10. September 2017 findet eine außerordentlich spannende Ausstellung im Sinclairhaus in Bad Homburg statt.
„NACH DER NATUR“. Junge Künstler, u.a. auch von der HfG Offenbach, haben sich mit Naturmaterialien auseinander gesetzt und daraus Kunst geschaffen. Ich habe mir die Ausstellung schon zu Gemüte geführt und war begeistert.
Schaut doch mal rein und lasst euch auch verzaubern. Seid neugierig!
Eure Annelie Schnack

Gruppenausstellung mit Jürgen Wolff in Frankfurt- Bornheim

Es stellen aus: MRS. VELVET G.OLDMINE, PELUSA PETZEL, MARTINA TEMPLIN, RAHULLA TORABI, JÜRGEN WOLFF

Nr93_1_lowHomo ludens (»der spielende Mensch«) ist ein Erklärungsmodell, wonach der Mensch seine Fähigkeiten vor allem über das Spiel entwickelt. Spielen wird dabei mit Handlungsfreiheit gleichgesetzt. Unsere kulturellen Systeme wie Politik, Wissenschaft, Recht, Religion usw. wurden zum Zwecke der Selbstorganisation ursprünglich aus spielerischen Verhaltensweisen entwickelt. Institutionell verfestigt haben sie sich im Laufe der Zeit über Ritualisierungen. Das Spielen im Sinne des Homo ludens setzt eigenes Denken voraus. Der Mensch findet im selbstgenügsamen, zweckfreien Spiel über Zufälle und Möglichkeiten Sinn und erwirbt dabei nebenbei Weltkenntnis. Sind diese »Resultate« des Homo ludens bedeutungsneutral? Wie sehr wird unsere Zukunft davon abhängen?

Die Ausstellung gibt künstlerische Positionen zu solchen und anderen Fragestellungen.

Ort: Ausstellungsraum Eulengasse, Seckbacher Landtstraße 16, 60389 Frankfurt-Bornheim
Vernissage am: Fr., den 28.07.2017, 19Uhr
Ausstellung bis 20.08.2017

Weitere Informationen: www.eulengasse.de und www.jfwolff.de

„Von Büchern inspiriert“ KiR stellt im Bücherturm Ober-Roden aus.

Die Stadtbücherei Rödermark begeht in diesem Jahr ihr Jubiläum „25 JAHRE TREFFPUNKT BÜCHERTURM“. Zu diesem Anlass wurde ein Bücherturm im Bücherturm von den Mitgliedern des Vereins „LeseZeichen“, Mitarbeitern der Bücherei und KiR gestaltet. Am Sonntag, den 2. April um 14.00 Uhr war die Feierstunde zum Jubiläum mit Eröffnung der Ausstellung „Von Büchern inspiriert“ der Künstlergruppe „KIR –Kunst in Rödermark“. Mit musikalischer Begleitung von Georg Hofbauer, Jonas Adamson und Roland Ulatowski vom Jazzclub Rödermark-Rodgau e.V..

Syvias-Rede Ausstellung_1 Buecherturm
Die Ausstellung ist bis zum 28. April zu den Öffnungszeiten der Bücherei zu besichtigen.

Am Samstag, den 29. April findet um 18.00 Uhr eine Finissage der Ausstellung im Bücherturm statt.

RodgauArt 16 mit 3 KiR Künstlern

Monika Rebhan, Manfred Minten und Jürgen Wolf von KiR sind dieses Jahr mit ihren Werken vertreten.

Die Vernissage der RodgauART (Bürgerhaus Nieder-Roden) ist am Freitag, den 28.10.2016 um 18.30 Uhr.

Ausgestellt werden Malerei, Zeichnung, Aquarell, Fotokunst, Computerkunst, Skulpturen, Lichtobjekte, Konzeptkunst, Textilkunst, Videoinstallation. Führungen am Samstag und Sonntag um 15:00 Uhr und ein Werkstattgespräch am Sonntag um 11:15 Uhr runden die Ausstellung ab. Ca. 70 Künstler werden dort ihre Werke präsentieren. Die Ausstellung kann besucht werden am Samstag, den 29.10.2016 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonntag, den 30.10.2016 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

„ALLES MUSS RAUS!“ Ausstellung im Bücherturm Ober-Roden

„ALLES MUSS RAUS! (INNERLICHKEIT, GEÄUSSERT)“
Gemälde und Fotografien von Hans-Peter Schmücker.

hp-_1

Die Vernissage der Ausstellung findet am Sonntag, den 6.11.2016 um 11.00 Uhr Bücherturm Rödermark Ober-Roden statt.

Die Ausstellung ist bis zum 4. Dezember 2016 während der Öffnungszeiten der Bücherei zu besichtigen.

Bildende Kunst -grün und grenzenlos- im „Freiraum für Vielfalt“ Rödermark 

KiR – Kunst in Rödermark e.V. stellt aus

videor-header_1
Als farbenfrohen und kreativen Nachhall des Parkfestivals „grenzenlos grün“ stellen 10 KiR-Künstler vom Samstag, 8. Oktober, Eröffnung um  17.00 Uhr, bis Donnerstag, 3. November in der Carl-Zeiss-Str. 8 in Rödermark (O-R) aus. Am Donnerstag, 03.11.16 findet um 19.00 Uhr eine Finissage statt.
Unter den idealen Bedingungen des „Freiraums“ sind neue Arbeiten zum Motto des im September an drei tollen Tagen gefeierten Festivals am Entenweiher zu sehen. Freuen Sie sich also auf Grenzenloses, Grünes und Kunst ohne Grenzen.
Die Vernissage am 8. Oktober um 17.00 Uhr wird durch eine einführende Gedankenbeigabe des Laudators Dr. Jochen Schick bereichert, der bereits als Juror für das zum Weltpoesiefestival erschienene Buch, nämlich die darin enthaltenen Bilder der Künstler aus Rödermark und Meerholz tätig war und den Rödermärkern seit Jahren als humorvoller, kunst- und literaturaffiner Geist bekannt ist.

Außer zu den oben genannten Zeiten ist die Besichtigung und Diskussion über die ausgestellten Bilder, Fotografien, Gemälde und Skulpturen an folgenden Tagen möglich: 
So. 9.10., 16.10., 23.10. jeweils 14.00-16.00 Uhr und Do. 27.10. von 16.00-18.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Rumpenheimer Kunsttage am 17. & 18. September

Nr72_out Am 17.+18.09.2016 wird Jürgen Wolff an den Rumpenheimer Kunsttagen teilnehmen. In der Schreinerwerkstatt der Offenbacher Arbeitsgruppe „Wildhof“ (Kleines Gäßchen 13-15) werden neueste Zeichnungen und Grafiken von ihm zu sehen sein.

Neben der Ausstellung von über 40 Künstlern in und um das Rumpenheimer Schloß wird das Programm kulinarische und musikalische „Leckerbissen“ bieten.

Weitere Informationen sind zu finden unter:
www.rumpenheimer-kunsttage.de

Ausstellung in Amorbach von Jürgen Wolff

Jürgen Wolff stellt seine neuesten Zeichnungen und Grafiken in der Galerie Abteigasse 1 in Amorbach aus.
Nr10_DSC_0129_1 Nr31_img004
Vernissage am Samstag, den 24.09.2016, 18Uhr
Die Galerie abteigasse1 befindet sich in einem Fachwerkhaus aus dem Jahr 1685 in der historischen Altstadt von Amorbach direkt gegenüber der fürstlichen Abteikirche. Die Galerie zeigt etablierte Künstler der Moderne ebenso wie junge Positionen zeitgenössischer Kunst. Die klassischen Formen der bildenden Kunst Malerei und Grafik sind neben Bezügen zu Literatur und Musik die Schwerpunkte der Galerietätigkeit..

weitere Informationen unter: www.abteigasse1.de

grenzenlos grün im Park am Entenweiher

grenzenlos-logo
Pinsel, Piano & Poesie im Park findet am 9. bis 11. September Rödermark/Urberach statt.

Mit einem breitgefächerten internationalen Musikprogramm, Türinstallationen als Orten der multikulturellen Begegnung, einem Welt-Poesie-Festival, internationalen Spezialitäten und einer Kunstausstellung mit Künstlern aus der Region wollen wir Akzente gelebter Integration setzen.
In der mehrtägigen Veranstaltung sollen sich Menschen verschiedener Kulturen und Nationalitäten getreu diesem Motto: Augen auf – Herzen auf – Türen auf – Die Würde des Menschen ist unantastbar „zwischen den Türen“ begegnen und annähern.

Mehr lesen auf „grenzenlos grün“