Vier Tage Kunst und Kultur!

Die »TAUSCH! Contemporary Art Fair 2019« ist ein 4-tägiges Kunstfestival, welches sich dieses Jahr der Kunst in ruralen Räumen widmet. Das ARThaus Altheim bei Dieburg öffnet vom Do. 15. bis So. 18. August seine Türen und Räume für ein gattungsübergreifendes Messe-Event: Sie erleben rund zwei Dutzend Präsentationen/Werkgespräche bildender Künstler in den »Cabinets« sowie Kreativ-»Workshops« zum Mitmachen, begleitet von einem Rahmenprogramm mit Sound und Musik, Lieder und Jazz, Tanztheater, Performances und Kunstaktionen. Mehr Infos: TAUSCH!2019 Eulengasse
Eröffnung am Do. 15.08. um 18 Uhr durch Bürgermeister Gerald Frank.

Hans-Peter Schmücker läd ein zum round-table Kunstgespräch (hochkarätig besetzt!) am Freitag 16.8. um 19.00 Uhr und zu seiner Cabinet Ausstellung am Sonntag 18.8. um 15.00 Uhr.

Kunst im Schlosspark am Pfingstwochenende

WeyberhöfeMai2016

Bereits zum zwölften Mal lädt das Kurfürstliche Schlosshotel Weyberhöfe zur Ausstellung „Schloss im Park“ ein. Und natürlich sind wieder viele KiR-Künstler mit dabei, wie gehabt im Bereich in und um die kleine Scheune.

15. und 16. Mai 2016
Sonntag 11 – 21 Uhr, Montag 11 bis 19 Uhr
Eintritt: 3,00 Euro (Kinder frei)

Kurfürstliches Schlosshotel Weyberhöfe
63877 Sailauf
Weitere Informationen unter www.kunst-im-park.de

Offenes Gartenatelier am 18 + 19 September

Offens Atelier im Kunstgarten bei Sigrid Lang, Breidertring 22, 63322 Rödermark

Am Samstag, den 19. September von 14.00 – 19.00 Uhr und
Sonntag, den 20. September von 12.00 – 19.00 Uhr findet im Rahmen von KUSS – Kultursommer Südhessen wieder das „Offene Gartenatelier“ statt.
Viele KiR- und auch Gastkünstler stellen aus. Es gibt eine Liveaktion von “DIE GRÄFIN”. www.diegraephin.de
Kunst und Krempel gibt es bei einem Garagenflohmarkt zu entdecken. Und zur Stärkung: Kaffee und Kuchen sowie Sekt und Salziges.

Mehr über Sigrid Lang auf www.sigrids-mosaikwelt.de

Brückenfest in Urberach am 17.-19. Juli

Nett miteinander feiern und Brücken bauen, Brücken zwischen dem „alten“ und dem „neuem“ Urberach, Brücken zwischen Menschen verschiedener Gernerationen – darum geht es an drei Tagen. Das Zusammenleben in Rödermark und insbesondere im Stadtteil Urberach soll bereichert, das bürgerschaftliche Engagement gefördert und das „Rödermark-Gefühl“ weiter gestärkt werden.

Kir wird am 18. und 19. Juli, mit einem Stand an dem unteranderem Sekt verkauft wird, dabei sein. Es wird an beiden Tagen von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein kreatives Angebot für gross und klein geben. Außerdem wird eine Rödermark Collage verlost.

Mehr zum Programm auf der Internetseite der Stadt Rödermark. www.roedermark.de

Scherben bringen Glück

Sigrid Lang gestaltet ihr 2. Kunst-Projekt auf dem Häfnerplatz.
Ein Projekt des Psychosozialen Zentrums „Brücke“ Rödermark in Zusammenarbeit mit der Stadt Rödermark. Start ist im Juni 2015.

Ein weiteres Sitz-Rondell wird gemeinsam von psychisch kranken und
nicht psychisch kranken Menschen unter der Anleitung von Sigrid Lang nach dem Entwurf ‚Erde‘ gestaltet. Ziel dieses Projektes ist eine positive und parnerschaftliche Interaktion. Im gemeinsamen Schaffensprozess verlieren Etikettierungen wie „behindert“ und „normal“ ihre Bedeutung, die Grenzen zwischen „krank“ und „gesund“ verschwimmen.

Unterstützt wird das Projekt ‚Erdbank‘ von Jürgen und Evelyn Glemser.