Offenes Gartenatelier bei Sigrid Lang am 16. + 17. September

Im Rahmen der offenen Ateliers www.kultursommer-suedhessen.de öffnet Sigrid Lang auch dieses Jahr wieder ihren Garten. Sie zeigt ihre neuen Werke zusammen mit verschiedenen Künstlern von KiR Kunst in Rödermark, sowie mehrerer Gastkünstler. Diesmal sind dabei: Karin Kück, Petra Paulowitsch, Monika Rebhan, Ria Schinkel, Manfred Minten, Jennie Bödeker und Barbara Mingels.

Jennie Bödeker „DIE GRÄPHIN“ eine Künstlerin aus Reinheim wird an beiden Tagen das vierte Garagentor in ein Kunstwerk verwandeln. www-diegraephin.de Ab 15.00 Uhr am Sonntag spielt ein Musiker Gitarre mit mehrstimmigem Gesang.

Sa. 16.09.2016 – 14.00 bis 19.00 Uhr und So. 17.09.2016 – 12.00 bis 19.00 Uhr, Breidertring 22, 63322 Rödermark

RodgauArt 16 mit 3 KiR Künstlern

Monika Rebhan, Manfred Minten und Jürgen Wolf von KiR sind dieses Jahr mit ihren Werken vertreten.

Die Vernissage der RodgauART (Bürgerhaus Nieder-Roden) ist am Freitag, den 28.10.2016 um 18.30 Uhr.

Ausgestellt werden Malerei, Zeichnung, Aquarell, Fotokunst, Computerkunst, Skulpturen, Lichtobjekte, Konzeptkunst, Textilkunst, Videoinstallation. Führungen am Samstag und Sonntag um 15:00 Uhr und ein Werkstattgespräch am Sonntag um 11:15 Uhr runden die Ausstellung ab. Ca. 70 Künstler werden dort ihre Werke präsentieren. Die Ausstellung kann besucht werden am Samstag, den 29.10.2016 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonntag, den 30.10.2016 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

NATURKULTUR 03. – 30. Juli 2016

Flyer Naturkultur 2016

Ein Zusammenspiel von Kunst und Natur
03 – 30 . Juli
Vernissage 03. Juli um 14 Uhr

Auf dem Waldrundweg im Langenloh (Rodgau) binden KünstlerInnen und Projektgruppen ihre Kunstobjekte ein.
Führungen:
Mit Gerd Steinle, Iris Husermann, Freddie Meinass – So 10. Juli um 14 Uhr
Mit Winno Sahn – So 17. Juli um 17 Uhr und Sa 23. Juli um 15 Uhr

Teilnehmende KiR-Künstler:
Manfred Minten
Annelie Schnack
Manfred R. Dreimann
Sylvia Baumer

Der Waldkustpfad ist frei zugänglich.
Weitere Informationen unter www.naturkultur-rodgau.de

Manfred Minten stellt in Münster aus

elk.dreirad_kl Manfred Minten stellt zum 4. Mal in der Bücherei Münster im Storchenschulhaus an der Hauptstrasse aus. Neben seinen, meist doppeldeutigen und zum Schmunzeln anregenden Skulpturen, werden auch Bilder der Malerin Susi Zimmer zu sehen sein.

Die Vernissage findet am Mittwoch, den 20. April um 16.00 Uhr statt. Zwei Saxofonisten werden die Eröffnung der Ausstellung musikalisch begleiten.

Manfred Minten und Katja Leers-Farr stellen beim KVB in Bürstadt aus

An der diesjährigen Ausstellung des Künstlervereins Bürstadt 1994 e.V. beteiligen sich fast siebzig Künstler, darunter auch zwei Mitglieder von KiR: Manfred Minten und Katja Leers-Farr. Manfred Minten präsentiert seine humorvollen Skulpturen aus historischem Eichenholz, die dem Betrachter mit ihren doppeldeutigen Wortspielen ein Schmunzeln entlocken. Katja Leers-Farr zeigt Mixed-Media-Werke zum Thema „Urbanes Leben“ und moderne Kalligraphien.

Die Ausstellung im Bürgerhaus, Rathausstr. 2 in 68642 Bürstadt, beginnt mit der Vernissage am Freitag, den 9. Oktober 2015 um 20 Uhr. Sie ist am 10. Oktober von 15 bis 19 Uhr und am 11. Oktober von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Näheres zum Programm unter www.kuenstlerverein-buerstadt.de.

Manfred Minten stellt in Münster aus

m_minten „Erst kommt das Wort dann das Kunstwerk“, schrieb die Offenbachpost zu der Ausstellung von unserem KiR-Mitglied Manfred Minten. Seine 15 meist doppeldeutigen und zum Schmunzeln anregenden Skulpturen, die zum zweimaligen hin sehen verführen, stehen noch 4 Monate in der Bücherei Münster im Storchenschulhaus in der Hauptstrasse.

Der Angelsachse z.B. ist keineswegs der Germane aus vergangener Zeit, sondern ein mit dem Wohnwagen und dem Trabi zum Angeln fahrender ostdeutscher Bewohner der neuen Bundesländer, der auch schon eine Banane geangelt hat.