Spuren

KiR – Kunst in Rödermark schreibt den KiR-Kunstpreis 2022 aus. Der Preis wird im Rahmen einer Ausstellung im Foyer der Kulturhalle Rödermark vergeben. Die Ausstellung findet am Samstag, den 22. bis Sonntag, den 23. Oktober 2022 statt. Eine vom Verein unabhängige Jury wird über die Vergabe des Preises entscheiden.

Das Thema des diesjährigen Wettbewerbes ist „Spuren“.

Keine Begegnung, keine Berührung geht spurlos vorüber – Spuren werden zu Zeugen der Vergangenheit und sie berichten über Vergänglichkeit und Geschichte. Unsere künstlerische Arbeit schafft Formen mit Substanzen wie Pigmenten, Sand,  Tusche, Beton, Speckstein und Metall. Durch kratzen, spachteln oder bürsten hinterlassen wir ganz individuelle Spuren auf unseren Werken. Der Fotograf fängt als Spurensicherer manchen flüchtigen Moment ein und mit biografischen Werken folgen wir unserer eigenen Spur.  So laden wir Künstlerinnen und Künstler ein, Spuren zu finden und in einem Kunstwerk für unseren 5. Kunstpreis umzusetzen.

Der 1. Preis in der Kategorie „Bild“ ist mit EUR 250,- dotiert.
Der 2. Preis in der Kategorie „Bild“ ist mit EUR 150,- dotiert.
Der 1. Preis in der Kategorie „Skulptur/Objekt“ ist mit EUR  250,-  dotiert. 
In dieser Kategorie wird kein 2. Preis vergeben.
Pro Künstlerin oder Künstler kann ein Werk für den Wettbewerb eingereicht werden. Es können 4 weitere Werke ausgestellt werden, die thematisch frei sind und nicht an der Jurierung teilnehmen.

Öffnungszeiten:
Samstag, den 22. Oktober um 15.00 Uhr (Eröffnung) bis 19.30 Uhr.
Sonntag, den 23. Oktober von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Die Preisverleihung findet am Sonntag um 17.00 Uhr statt.

Stelen für Frieden und Freiheit in Europa
Zusätzlich zur Ausstellung werden vom Kunstverein und Gästen künstlerisch gestaltete Holzstelen an die Meistbietenden verkauft. Diese Aktion zugunsten von Bildenden Künstlern aus der Ukraine wurde von den Mitglieder des Vereins Kunst in Rödermark am 19. Mai 2022 gestarteten. Der Zuschlag erfolgt am 23.10. um 16.00 Uhr.