„FUTURE“ KiR-Kunstausstellung mit Abstand


KiR nimmt nach längerer Pause wieder an den „Tagen des Offenen Ateliers“ im Rahmen des Kultursommers Südhessen teil.
Unter dem Motto „FUTURE“ will man einerseits genug Raum schaffen für all jene, die sich ungern einem Thema unterordnen, andererseits eröffnet das Motto eine Vielzahl von Perspektiven, sich mit den Problemen der Gegenwart und deren möglicher Weiterentwicklung zu befassen. Die historischen Mauern der Kelterscheune wurden zum „Offenen Atelier“ erkoren, denn viele Kunstwerke brauchen nun mal Schutz vor Wind und Wetter.

17 KiR-Künstler werden ihre Werke in und vor der Kelterscheune präsentieren. Es darf nur eine geringe Anzahl von Besuchern mit Mund-/Nasenschutz gleichzeitig in die Scheune. Mit Markierungen sollen die Besucher in einem Rundgang geführt werden. Die Künstler werden nicht wie gewohnt zu Gesprächen bei ihren Werken bereitstehen. Die Ausstellung selbst lässt uns die nahe Zukunft der Bildenden Künstler erahnen: distanziert – kontaktlos – berühren verboten!

Ausstellung FUTURE, Kelterscheune Rödermark/Urberach und Vorplatz
Samstag, 19.09.2020 15.00 – 20.00 Uhr
Sonntag, 20.09.2020 11.00 – 18.00 Uhr

Eintritt frei; auf eine Bewirtung müssen wir leider verzichten.

„unendlich endlich“ in Rodgau mit 2 KiR-Künstlern

Annelie Schnack und Monika Rebhan von KiR sind zwei der 41 Künstler, die sich mit dem Thema Vergänglichkeit auf verschiedenste Weise auseinandergesetzt haben und nun ihre Werke präsentieren. Die Ausstellung zeigt, so unterschiedlich und individuell das Leben, so vielfältig und eigen auch die Wahrnehmung von der Vergänglichkeit und dem Sterben. Von schlicht bis provokant ist alles vertreten, dezent oder bunt, geheimnisvoll oder plakativ.

Die Vernissage ist Mittwoch, 12.02. um 18 00 Uhr im ev. Gemeindehaus, Kirchgasse 3, ca 30m neben der Galerie. Zur Eröffnung spricht Kulturdezernent Winno Sahm und Kulturausschussvorsitzender Gerald Klein.
Die Ausstellung ist vom 12.02. bis 08.04. jeden Mittwoch von 18:00 Uhr bis
21:00 Uhr und jeden Sonntag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.
Rodgau-Galerie, Rektor-Geißler-Haus, Nieuwpoorter Str. 90

Weihnachtliche Glaskunst und Baumwichtel zum Selbstbauen

Die Künstlerin Sylvia Baumer zeigt in ihrem Offenen Atelier in der Sudetenstr. 16B in Rödermark/Urberach vom 13. -15. Dezember jeweils von 15.00 – 18.00 Uhr weihnachtliche Objekte aus Glas. Die kleinen Kunstwerke wurden aus speziellem Fusing-Glas zugeschnitten und bei 780 – 810 Grad in einem Spezialofen verschmolzen.

Bei einem Schnupperangebot können interessierte Besucher ab 12 Jahren am 3. Adventswochenende Baumwichtel aus vorgefertigten Glasteilen für 4,— Euro/Stück selbst basteln.

Ab 18. Dezember bietet Sylvia Baumer jeweils mittwochs von 15.00 – 18.00 Uhr Einsteiger-Workshops in Glasfusing für 2 – 4 Personen an.
Die Teilnahmegebühr beträgt 50,— Euro incl. Material & Verschmelzen für 3 Miniteller oder vergleichbare Objekte. Teilnahme nach vorheriger Anmeldung unter baumer@haptikuss.de oder telefonisch 06074-68331. Die fertigen Teile können jeweils 2 Tage nach dem Workshop abgeholt oder auf Wunsch gegen Portokosten zugeschickt werden.

Ausstellung im Bücherturm mit „5unlimited“

5 unlimited – das sind Sylvia Baumer, Mareike Grün, Karin Kück, Katja Leers-Farr und Monika Rebhan.
Vernissage ist am Sonntag, 3.November um 11.00 Uhr mit musikalischer Begleitung. Die Ausstellung geht bis zum 1. Dezember. Dann werden die Künstlerinnen auch noch mal anwesend sein.
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
von 10.00 – 12.00 Uhr und von 15.00 – 19.00 Uhr
Donnerstags geschlossen
1. Sonntag im Monat
von 10.00 – 13.00 Uhr
Zusätzlich: Sonntag, 1. Dezember (1. Advent)
von 10.00 – 18.00 Uhr

Ausstellung „Stillleben“ in Ladenburg mit Katja Leers-Farr

Mehr als 20 Künstler, die von einer Jury ausgewählt wurden, stellen zum Thema „Stillleben“ aus.
Vernissage ist Freitag, der 11. Oktober 2019 um 19.30 Uhr im Domhof Ladenburg, Hauptstr. 9 in 68526 Ladenburg. Dauer der Ausstellung vom 11.10. bis 27.10.2019 jeweils Samstags & Sonntags von 11:00 bis 18:00Uhr und Mittwochs von 14 bis 17 Uhr.

Mehr Infos beim Kunstverein Ladenburg

Kunstausstellung in Bürstadt mit Manfred Minten

22. Kunstausstellung des KVB vom 11. – 13. Oktober 2019 mit 90 Künstler.
Die Vernissage ist am Freitag, 11.10., ab 19.00 Uhr mit dem Lichtkünstler Eckhard Roth ab 20.00 Uhr vor dem Bürgerhaus.
Die Ausstellung ist am Samstag, 12.Oktober von 14.00 -18.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Mehr Infos bei dem Kunstverein Bürstadt

Vier Tage Kunst und Kultur!

Die »TAUSCH! Contemporary Art Fair 2019« ist ein 4-tägiges Kunstfestival, welches sich dieses Jahr der Kunst in ruralen Räumen widmet. Das ARThaus Altheim bei Dieburg öffnet vom Do. 15. bis So. 18. August seine Türen und Räume für ein gattungsübergreifendes Messe-Event: Sie erleben rund zwei Dutzend Präsentationen/Werkgespräche bildender Künstler in den »Cabinets« sowie Kreativ-»Workshops« zum Mitmachen, begleitet von einem Rahmenprogramm mit Sound und Musik, Lieder und Jazz, Tanztheater, Performances und Kunstaktionen. Mehr Infos: TAUSCH!2019 Eulengasse
Eröffnung am Do. 15.08. um 18 Uhr durch Bürgermeister Gerald Frank.

Hans-Peter Schmücker läd ein zum round-table Kunstgespräch (hochkarätig besetzt!) am Freitag 16.8. um 19.00 Uhr und zu seiner Cabinet Ausstellung am Sonntag 18.8. um 15.00 Uhr.

Rodgau Art mit Katja Leers-Farr

Die RODGAU ART 18 findet vom 26. bis 28. Oktober 2018 im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstraße 15 statt.
Über 70 Künstler stellen Malerei, Zeichnungen, Aquarelle, Fotokunst, Computerkunst, Skulpturen, Lichtobjekte, Konzeptkunst, Videoinstallationen und Textilkunst aus.
Die Vernissage ist am Freitag 26.10. um 19.00 Uhr.

FORMsache

D23C15938C424EF984_1Im RegioMuseum (ehemalige Klosteranlage) in Seligenstadt findet bis zum 18. März 2018 eine Ausstellung FORMsache „Basisprojekt Studium Bildhauerei“ statt.
Veranstalter ist die VHS und die teilnehmenden Künstler/-innen sind Schüler/-innen von Merja Herzog-Hellstén.
Gudrun und Annelie waren zur Vernissage am 31. Januar dort und sehr beeindruckt von den Werken. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Geöffnet ist Samstags und Sonntags zwischen 11-17 Uhr, wo dann auch einer der Künstler/-innen anwesend sein wird. Führung durch die Ausstellung am Sa 3. März 2018, um 15 Uhr mit Merja Herzog-Hellstén. Man kann auch als Gruppe einen Termin während der Woche mit der Leitung vom Regiomuseum vereinbaren.